Die vierte Ausgabe des VAUDE Engadin Bike Giro steht schon fast vor der Tür und wird in diesem Jahr vom 28. bis 30. Juni 2019 ausgetragen. Technisch prickelnde Strecken und die Kombination aus Profi- und Amateursportlern machen den Reiz dieses internationalen 3-Etappenrennens der UCI Kategorie S2 in der schönen Engadiner Bergwelt aus.

Die Streckenoptimierungen der 2019er Edition sind außergewöhnlich und es gibt noch mehr atemberaubende Trails und Abschnitte zu erkunden als in den Vorjahren. Spektakulär wird bereits die neue Auftaktetappe am Freitagnachmittag. Der Start des Einzelzeitfahrens wird, auch dank der neuen Partnerschaften mit Engadin St. Moritz Mountains und dem Skiservice Corvatsch, auf dem über 3000 Meter hoch gelegenen Piz Nair erfolgen. Das Ziel befindet, nach 27 abwechslungsreichen Kilometern, zum wiederholten Male auf St. Moritz-Salastrains. Die zweite Etappe bleibt Königsetappe mit Start und Ziel in Silvaplana. Ein weiteres Highlight folgt am finalen dritten Tag des internationalen UCI- Rennens, mit Start in Silvaplana und einer Strecke durch Schluchten und auf Trails über Sils, Maloja und Corvatsch zurück nach Silvaplana. Insgesamt erwarten alle Bikerinnen und Biker erneut drei begeisternde Renntage im Sinne von „The Spirit of Mountain Sports“, dem Motto von Titelsponsor und Outdoorausrüster VAUDE.

Auch 2019 rechnen die Organisatoren der Sauser Event GmbH aus dem deutschen Villingen-Schwenningen mit bis zu 400 aktiv teilnehmenden Sportlerinnen und Sportlern im Engadin. Das Online-Meldeportal ist noch bis zum 22. Juni geöffnet. Die beliebten und attraktiven Hotelpakete der Engadiner Gastgeber stehen ebenfalls wieder im Programm und sind gemeinsam mit der Event-Anmeldung buchbar.

Zur Online-Anmeldung 2019